Weekly Words: Esc-Button doesn’t work at ESC

Juhuu, endlich wieder ein riesiges Weltereignis vorbei. Richtig, mein Geburtstag ^^ Und wir hatten alle viel Spaß, aber die Planung und Ausführung erforderte viel Zeit, die dem Blog leider dann fehlte…

Gestern war es außerdem wieder soweit und 25 Kandidaten stellten sich den unerbittlichen und absolut unvoreingenommenen Ländern Europas in einem Gesangs Wettbewerb. Bin nicht so ein großer Fan dieser Veranstaltung und bin auch recht enttäuscht mit den Songs dieses Jahr. Der Gewinnersong war immerhin nicht wieder so eine schlechte Fairytale, aber dennoch ist die veranstaltung zum größten Teil wieder vorhersehbar gewesen und die Punktevergaben auch leider. Vielen annehmbaren Liedern fehlte der Halt aus den anderen Ländern und viele schlechte Lieder bekamen natürlich ihre Punkte von den geliebten Nachbarn…

Aber immerhin lenkt uns diese seichte Unterhaltung von den anderen problemen ab, in den nachrichten ist Japan gerade mal noch 10 Sekunden wert, wenn überhaupt, und auch andere wichtige Ereignisse versinken dort… Aber wieso auch nicht, die super Rapper der RTLII-News erschaffen für uns ja einen absolut authentischen Sprechgesang-Wochenrückblick, voller zynischer und realitätsnaher Tragik, gespickt mit Querverweisen, die zum Nachdenken anregen und überquellend an menschlichem Charme… Klang das zu sarkastisch? Volle Absicht!

Wir alle sind weit gekommen und suhlen uns nun in der Dekadenz, wie auch beim ESC gestern, wo man bei manchen das Gefühl hatte, sie wollten sich nicht mal mehr anstrengen, als wäre das Ergebnis ohnehin schon klar… Aber man kann sich das natürlich auch einreden, also verbleiben wir einfach auf der Ebene…

Ich arbeite fleißig weiter an der Promotion von Death Struggle, das weiterschreiben an KotE rückt auch näher, brauchte einfach nur die Zeit, mich in alles wieder einzufinden… Aber die Verkäufe und interessenten der letzten Woche haben auf jeden Fall einen positiven Eindruck darauf hinterlassen, weiter zu machen. Danke euch allen.

Like it? Share it!
This entry was posted in Worldwide Mischief. Bookmark the permalink.

4 Responses to Weekly Words: Esc-Button doesn’t work at ESC

  1. katt says:

    Ich liebe den esc und das wird auch immer so bleiben.was erwartedt du von einem europäischen gesangswettbewerb? Das muss alles vorhersehbar sein und teilweise schnulzig, teilweise mit u Überraschungen a la wadde hadde dudde da und den Zwerge von diesem Jahr. Klassisch mit ein paar freaks. Ist doch logo das der eintonigste song fur Europa gewinnt :) du musst die große masse ansprechen.mainstream. und ich fand die Bühne und die Lichts super.wäre ich nur dabei gewesen:) gänsehaut. Thx fürs mitgucken

    • Matt says:

      Ja, Licht und Bühne waren auch super, ich finde trotzdem, dass es wenig Substanz hatte in diesem Jahr… Es ist schwächer geworden… die Technik wurde besser, aber das Gefühl weniger… Im Ganzen gesehen und an den vergangenen Jahren bemessen… Wenn ich schon Lenas Song höher setze als 20 andere, obwohl ich das Lied wirklich überhaupt nicht mag, dann muss das doch was bedeuten ^^

  2. katt says:

    Als esc fan muss man Mitfiebern :) und das Gefühl weniger geworden ist kann ich nicht nachvollziehen. Ich hätte oft gänsehaut :) fand total schön. Du warst eh nie esc fan. Eher sogar anti fan. Augenrollen und Co. Glaube nicht das du das DEUTSCHLAND Ereignis positiv bewerten würdest. Schon gar nicht mit raab UND lens. Drei negative Dinge auf einmal :)

  3. katt says:

    mein kommentar wurde gar nicht gepostet :/ wie doof! schreibs jetzt nicht alles nochmal-.-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>