Wake up

Nach den vielen nicht ganz so fröhlichen Ereignissen der letzten Wochen die unter anderem mein Wohndomizil auf ein 1,5 qm großes Appartement mit Motor reduzierten, kann ich nun glücklicherweise auf ein neues Zuhause blicken und frohen Mutes in die Zukunft blicken.

Viel ist geschehen aber es gibt auch positives zu vermelden. Da wäre z.B. die Tatsache, dass das Death Struggle Hörbuch bereits seinen Launch hinter sich hat. Ihr findet es im Release-Bereich, allerdings erst mit zwei Kapiteln vertreten aber die nächsten folgen in nicht allzu langer Zeit.
Des Weiteren ist das e-book jetzt als Direktdownload verfügbar und eine “Bezahlung” nur noch förmlich in Form einer Spende vonnöten.
Die Arbeiten an Knowledge of the End werden auch in absehbarer Zeit wieder aufgenommen, meine Cover-Designerin hat auch schon die Entwürfe für Anfang August veranschlagt :) (Danke meine liebe Dani)
Und zu guter letzt habe ich zufällig eine wunderbare Rezension zu Death Struggle auf Amazon gefunden, die ich auch hier mit einbinden werde…

Es geht alles vorwärts und ich hoffe, ihr freut euch über die Neuigkeiten zu den Veröffentlichungen. Es werden aufregende Wochen für euch, bleibt gespannt…

Hier noch die Rezension:

Romantisch düsterer Science Fiction-Fantasy-Mix der besonderen Art

Vielen mag es bereits beim Lesen des Klappentextes bewusst werden, anderen erst nach den ersten Seiten: Dieser Roman ist einzigartig.
Einzigartig in vielerei Ausprägung muss man spezifizieren, denn der Roman entzieht sich geschickt der Einordnung in irgendwelche Schubladen, in denen er verkümmern könnte. Nein, vielmehr atmet und lebt dieses Werk und sucht in obsessiv wirkender, romantisch depressiven Anwandlungen nach irgendetwas, mit dem es sich vergleichen kann, um mehr über sich selbst zu erfahren, ohne dabei in der Riege der sogenannten Bestseller ein Pondon finden zu können.
Denn dazu ist der Roman einfach zu speziell in seiner Präsentation, Aufmachung und Idee.
Erst düster, versprüht er Hoffnung und Glück, um dann in seichten Gewässern ausufernder Trauer und Depression zu vergehen, nur um sich unverhofft erneut zu neuen Höhen aufzuschwingen.
Und so unstet wie diese Beschreibung, erlebt man auch die Handlung, ohne, dass sie ihren Faden verlieren würde. Denn dazu hängt man zu sehr an den Lippen der melancholischen Hauptfigur Matt, saugt den wohlriechenden Gestank des Sleck gierig ins sich ein und betrachtet mit Neugier die Wandlung zweier Zwillinge und findet in mindestens einer seine Traumfrau, verliebt sich und wünscht sich trotz aller Widrigkeiten der gemalten Welt, aller düsteren Wandlungen und Vorboten zum Trotz, in eben diese. Wohl wissend, dass Tragödien sich andeuten, um erschreckender einzutreten als erwartet, dramatischer zu enden als befürchtet, in ihrer Bugwelle Hoffnung und Licht verbreitend, das einen erfasst und wieder allein zurücklässt –
um von Matt gefangen zu werden.
Noch mag diese Rezension für alle Leser unverständlich sein, doch jeder, der das Buch gelesen hat, wird wissen, das genau das die Gefühlswelt ausdrückt, die der Leser durchlebt. Die Handlung verstrickt sich in Windungen, die man nicht erahnt, um an vollkommen unerwarteten Punkten sich erneut zu verknüfen und ein Bild am Ende zu schaffen, das man nicht vergisst.
Und um dem Leser die Freuden zu lassen, die dieses Buch für ihn parat hält, möchte ich auch gar nicht mehr verraten: Einfach selbst LESEN!

-> 5 Sterne und ein heimlicher Bestseller, der leider >noch< keiner ist - Unverdient! Denn hier können auch die Schätzings und Hohlbeins sich noch etwas abgucken... wenngleich natürlich auch der Autor von angeführten Bestseller-Autoren, denn auch dieses Werk ist natürlich letzendlich nicht perfekt. Doch das würde auch nicht passen... nicht in diese Welt und erst recht nicht in die des Romans. MfG und viel Spaß beim Lesen!

Quelle: Amazon.de; Autor: Eric Draven

Like it? Share it!
This entry was posted in Worldwide Mischief. Bookmark the permalink.

One Response to Wake up

  1. Prinkat says:

    Auf gehts! Ich will mehr Lesestoff! Also lass die Kreativität aus dir sprudeln :-)
    Die Amazon-Rezension kann ich nur unterschreiben! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>