Classix (14.06.2009): author’s cut

“Wer hat eigentlich mein verficktes Drehbuch geschrieben?” Mit diesem harmlosen Satz, den viele sicher schon oft gedacht haben, begann ein neues Kapitel in meinem ach so großen, dicken Buch des Lebens. Denn neben der Tatsache, mal wirklich über die Bedeutung nachzudenken, habe ich auch gleich den “Job” bekommen, ein neues für jemanden zu schreiben ^^

Was also ist die Bedeutung? Oberflächlich wohl nur, dass man mit seinem Leben unzufrieden ist. Aber sucht man tiefgründig wirklich für eine Entschuldigung, dass die Dinge so laufen, wie sie es tun? Ich meine, warum immer für alles einen Sündenbock suchen, nur weil das “Gute” in usnerem Leben nicht ausreicht… Ich kann davon ja nun auch ein Liedchen singen, da das Wort Depression wohl seine heutige Bedeutung mit von mir bekommen hat :P Nein, ernsthaft, jeder sucht immer nach einer Antwort auf das “Warum” und übersieht dabei nur allzu leicht die Tatsachen, die man schon hat und die keiner Beantwortung bedürfen.

Die häufigste Ursache: Einsamkeit. Ich glaube es gibt weniges, was mehr an einem zehrt, weil in solchen Momenten immer das Alleinsein vorherrschend ist. Ich selbst kann auch schwerlich mit positiven Ex-Partnern dienen (Falls ihr das lest, winke winke ^^) und ich hab natürlich auch genug Abstürze gehabt und werde sicher auch noch welche haben. Aber warum suchen wir nach einer Antwort? Weil wir noch nicht aufgegeben haben! Jeder von uns weiß, dass niemand unser Leben schreiben oder leben kann, aber uns hilft es doch natürlich, wenn wir eine rethorische Frage stellen, weil wir dann insofern Interesse heucheln um es so auszudrücken…

Und die einzige wirklich objektive Antwort auf die Frage: Wer hat es geschrieben? Ich selbst! Denn meine Entscheidungen, unabhängig, was das Schicksal vorgesehen hat, sind für den Ausgang immer ein tragender Teil und ich denke, es sollte nie angezweifelt werden, denn es ist egal ob die Entscheidung zu einem “schlechten” Ergebnis führt, wichtig ist nur, dass wir sie getroffen haben und sie in dem Moment, in dem wir sie treffen, nicht bereuen! Und wer weiß, wofür es gut ist. Vielleicht lernt die Person durch ihren Auftrag jetzt die Liebe ihres Lebens kennen… Witz, aber ernsthaft… Wer weiß, wofür unsere Entscheidungen gut sind. Und ich denke, die Person sollte mal mein Buch lesen, dann will sie sicherlich von MIR kein Drehbuch… Denn letztendlich ist es dort doch auch so, dass so viel scheiße passieren muss bis man das positive wirklich erkennt, auch wenn es schon immer da war…

Aber um zurück auf den Ausgang zu kommen… wir selbst schreiben… manche von uns können hoffen, dass sie eine besondere Person finden, die ebenfalls ihre Einträge dort führt aber das ist selten geworden und es erfordert eine viel tiefere Ebene als die normale menschliche Oberflächlichkeit heutzutage zulässt. Aber, da ich sicher bin, dass diese Person das liest, sage ich wohl am liebsten: Ich mach das gerne, aber ich brauche natürlich deine Unterstützung dafür. Und wir entwickeln das gemeinsam und schauen,w as davon vielleicht auch wahr wird :) Es ist mir eine Ehre, so viel Vertrauen zu bekommen, aber ohne dich klappt es nicht :)

So, am Ende noch ein paar abschließende Worte für all jene, die sich verzweifelt fühlen: Hoffentlich habt ihr was gelernt und sucht euch doch jemanden, der euch etwas beim schreiben hilft… Das ganze kann niemand für euch schreiben, aber ihr könnt manchmal jemanden finden, der euch etwas hilft :)

So long,
thx 4 attention,
stay cute,

matt

Like it? Share it!
This entry was posted in Worldwide Mischief. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>